Amaranthus tricolor

Gemüse-Amaranth, Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae)

Die Naturform des Gemüse-Amaranth (Amaranthus tricolor) soll in Südamerika heimisch sein. In unseren Breiten wird er zumeist als einjährige Beetpflanze verwendet. Die kleinen Sorten eignen sich auch für den Balkonkasten.

Seine Blätter kann man dünsten und wie Spinat (Spinacia oleracea) zubereiten. Mit dem er übrigens verwandt ist.

Weitere populäre Fuchsschwanzgewächse sind die Rübe (Beta vulgaris) mit ihren Formen, wie Mangold, Zuckerrübe oder Rote Beete. Den Vollwertlern unter uns, dürfte der Quinoa (Chenopodium quinoa) bekannt sein.

Amaranthus tricolor

Anbau-Infos
  1. Aussaat: April im Haus, ab Mai im Beet
  2. Saattiefe: 2-3 Zentimeter
  3. Abstand: 30 bis 50 Zentimeter
  4. Standort: sonnig
  5. Boden: humos, gleichmäßig feucht, Gemüseerde
  6. Ernte: Juli bis zum ersten Frost
  7. Winterhart: nein, einjährige Art

Anbau

Standort: Ideal ist ein Standort, der dem Gemüse-Amaranth für mindestens 3 Stunden täglich Sonnenlicht bietet.

Boden/Substrat: Gleichmäßig bis mäßig feucht, humushaltig; Blumen- oder Gemüseerde.

Düngen: Organischer Gemüsedünger, bei Topfultur in frischer Erde ist keine Düngung erforderlich.

Winterhart: Nein.

Vermehren: Im Fachhandel werden Samen angeboten.

Ähnliche Rezepte: