Kräutersuppe mit Gurke und Ei

zu diesem rezept hat mich die frankfurter grüne soße („grie soß„) inspiriert. die will ich schon seit langem mal zubereiten, habe sogar die kräuter im garten, es bis jetzt aber noch nicht geschafft.

kräutersuppe

zutaten
  1. kräuter (80 g)
    petersilie (40 g)
    schnittlauch (20 g)
    koriander (10 g)
    zitronenmelisse (10 g)
  2. salatgurke (250 g)
  3. schlagsahne (400 ml)
  4. zwiebel (1)
  5. knoblauchzehe (1)
  6. weißwein trocken (100 ml)
  7. wasser (100 ml)
  8. salz, pfeffer, sternanispulver, muskatnuss, curry, sojasoße, honig (1 teelöffel)
  9. etwas pflanzenöl zum anschwitzen
  10. eier hart gekocht (2)

kräutersuppe: zubereitung

die eier abkochen, schälen, schneiden und warm stellen.

die zwiebel fein schneiden, die knoblauchzehe schälen und zusammen mit der zwiebel in etwas pflanzenöl anschwitzen.

mit dem wasser und dem weißwein ablöschen, eine prise salz und einen spritzer sojasoße hinzugeben und das ganze solange vor sich hinköcheln lassen, bis das wasser so gut wie verdampft ist.

die salatgurke grob schneiden und mit den kräutern und der schlagsahne im mixer pürieren.

den kräuter-gurke-schlagsahne-mix zu den zwiebeln in den topf geben, die kräutersuppe kurz aufkochen lassen und mit den restlichen gewürzen abschmecken.

borretsch (borago officinalis)

borretsch

ein bestandteil der frankfurter grie soß ist der borretsch. er ist mit den lungenkräutern und vergissmeinnicht verwandt und sehr robust. habe ihn seit jahren im garten, wo er sich zwischen ein paar kieselsteinen am teichrand niedergelassen hat.

Ähnliche Rezepte: