Kichererbse

Cicer arietinum

Die Kichererbse ist aus dem Orient zu uns gekommen. In der Küche verwendet werden ihre Samen. Sie schmecken mild nussig und enthalten neben ungefähr 20 % Eiweiß auch die Vitamine A, B1, B2, C, D, E, Niacin sowie einige Mineralstoffe.

Im Handel sind zumeist die beigen Kichererbsen zu finden. Es gibt aber auch braune, grüne und sogar schwarze Sorten.

Kichererbsen

Im Garten anbauen lässt sich Cicer arietinum wie die Erbse, mit der sie entfernt verwandt ist. Auf hohe Erträge sollte man sich aber nicht freuen, jede Hülse enthält nur 1 bis 3 Samen. Dafür ist das Pflänzchen genügsam und gedeiht auch auf magerem Boden.

Cicer arietinum

Ausführliche Infos zur Kichererbse finden Sie auf diesen Seiten. Dort habe ich meine Erfahrungen zum Anbau im Garten, zur Verwendung in der Küche oder zur Anzucht von Sprossen zusammengetragen.

grüne Kichererbsen

Ähnliche Rezepte: