Kartoffel-Süßkartoffelsuppe

warum gilt eigentlich der hund als der beste freund des menschen und nicht die kartoffel? sie ist vielseitig verwendbar, schmeckt lecker und hinterlässt weder übelriechende häufchen noch das sie kläffen täte …

kartoffelsuppe suesskartoffel

zutaten
  1. kartoffeln (200 g)
  2. süßkartoffel (100 g)
  3. hackfleisch gemischt (200 g)
  4. kokosmilch (400 ml)
  5. wasser (300 ml)
  6. zwiebel (1)
  7. knoblauchzehe (1)
  8. ingwer (70 g)
  9. erdnussöl
  10. sherry medium
  11. salz, curry, sternanispulver, koriander samen
  12. fein gehackte petersilie

kartoffel-süßkartoffelsuppe: zubereitung

die kartoffeln waschen und abtrocknen, schälen muss man sie nicht. den ingwer schälen und schneiden, die zwiebel ebenfalls schneiden und zusammen mit den kartoffeln, dem ingwer, der knoblauchzehe und einer guten prise salz in etwas erdnussöl anschwitzen.

mit dem wasser ablöschen. einen guten schuss von der sojasosse und vom sherry sowie eine prise sternanispulver und ein paar koriandersamen hinzugeben.

nun darf das ganze bei mittlerer hitze und unter gelegentlichem rühren solange kochen, bis die kartoffeln weich sind.

anschließend wird die kartoffelsuppe im mixer püriert. dabei gibt man soviel von der kokosmilch hinzu, bis die gewünschte konsistenz erreicht ist. dann pasiert man sie durch ein sieb zurück in den topf und gibt, falls notwendig, noch etwas salz oder sternanispulver dazu. auf den einsatz von pfeffer habe ich verzichtet, denn die schärfe liefert der ingwer.

die süßkartoffel waschen, schälen, in würfelchen schneiden und mit dem hackfleisch in etwas erdnussöl gut durchbraten. mit je einer prise salz und curry abschmecken. die fein gehackte petersilie unterheben.

süßkartoffel (ipomoea batatas)

suesskartoffel

die süßkartoffel (ipomoea batatas) zählt zur familie der windengewächse (convolvulaceae) und ist mit der kartoffel (nachtschattengewächse, solanaceae) nur über ein paar ecken verwandt. denn beide befinden sich in der ordnung der nachtschattenartigen (solanales).

die rankend wachsende pflanze ist auch noch als batate otter knollenwinde bekannt. sie stammt ursprünglich aus mittelamerika und bildet trichterförmige blüten aus.

wie sich an dem bild oben unschwer erkennen lässt, kann man die süßkartoffel austreiben lassen und an einem sonnigen und warmen standort kultivieren. winterhart ist sie nicht.

Ähnliche Rezepte: