Grüne Gemüsesuppe

die endivie ist ja im abgang etwas bitter. diesen geschmack kann man auffangen, indem man sie mit lieblichem gemüse kombiniert.

gruene gemuesesuppe

zutaten
  1. endivie (1 kopf, ca. 550 g)
  2. süßkartoffel (200 g)
  3. karotte (100 g)
  4. milch (200 ml)
  5. wasser (300 ml)
  6. zwiebel (1)
  7. knoblauchzehe (1)
  8. sherry medium (30 ml)
  9. salz, pfeffer, sternanispulver, muskatnuss, sojasosse
  10. fein gehackte petersilie

grüne gemüsesuppe: zubereitung

die endivie waschen und in streifen schneiden. es werden die ganzen blätter verwendet, aber nicht der strunk.

die (geschälte) süßkartoffel, die karotte und die zwiebel schneiden und zusammen mit dem knoblauch und einer guten prise salz in etwas butter goldbraun anschwitzen.

mit dem sherry und dem wasser ablöschen, die endivie hinzugeben und das ganze bei mittlerer hitze köcheln lassen, bis die endivienblätter schön weich sind.

dann wird die gemüsesuppe im mixer püriert. dabei gibt man soviel milch hinzu, bis die gewünschte konsistenz erreicht ist. hier waren es 200 ml, aber ich mag es gerne sähmig.

wer es besonders fein mag, pasiert die suppe anschließend zurück in den topf. darauf habe ich verzichtet, der ballaststoffe wegen.

zum schluß wird die grüne gemüsesuppe mit salz, pfeffer, sternanispulver, muskatnuss und einem schuss sojasosse abgeschmeckt.

als einlage habe ich mir ausgelassenen bacon gegönnt, denn ich war an diesem tag leicht verkatert.

endivie (cichorium endivia)

endivie

die endivie zählt zur familie der korbblütler (asteraceae). sie ist somit nicht nur mit dem chicoree (cichorium intybus) und dem kopfsalat (lactuca sativa) verwandt, sondern auch mit der sonnenblume (helianthus annuus) und dem löwenzahn (taraxacum officinale).

die endivie verträgt auch leichte fröste, mann kann sie von april bis dezember im garten anbauen. sie bevorzugt einen sonnigen standort und einen gleichmäßig feuchten, aber nicht nassen boden.

sie ist bei den schnecken zwar nicht ganz so beliebt, wie der kopfsalat, wird von ihnen aber trotzdem nicht verschont.

neben calcium, kalium, magnesium, natrium, phosphor, eisen und zink, enthält die endivie auch die vitamine a, b1, b2, b3, c und e.

Ähnliche Rezepte: