Bährlauchsahnequark

Der Bährlauchsahnequark schmeckt pur oder als Brotaufstrich. Man kann ihn auch als Dip zu Gemüse oder Chips reichen.

Zutaten
  1. Magerquark (100 g)
  2. Sauere Sahne (100 g)
  3. Honig (1 Teelöffel)
  4. Zitonensaft (1 Teelöffel)
  5. Bärlauchblätter (10 g)
  6. Je eine Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung

Die Bärlauchblätter waschen, mit etwas Küchenkrepp abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Dafür rolle ich sie ein, schneide das Röllchen zuerst der Länge nach durch und dann die Streifen.

Den Magerquark und die Sahne mit dem Zitronensaft sowie dem Honig gut vermischen.

Mit je einer Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Bärlauch unterheben und das Ganze für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Dort bleibt der Bärlauchquark für 2 bis 4 Tage frisch.

Bärlauchquark

Ähnliche Rezepte: